English version

Dramaturgie

Johanna Dangel

1982

Freie Dramaturgin, Forschende und Mutter

Studium der Literaturwissenschaft und Geschichte in Freiburg im Breisgau und in Paris.

Sie arbeitet seit September 2009 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in verschiedenen Forschungsprojekten an der Zürcher Hochschule der Künste: "Sehn-Sucht nach Authentizität. Eine kritische Untersuchung von Begriff und Praxis im Kontext zeitgenössischer Inszenierungen" und "Re/Okkupation. Gestaltung von Öffentlichkeiten im urbanen Raum durch theatrale Interventionen". Im Rahmen ihrer Forschungstätigkeit konzipiert und organisiert sie u.a. Forschungsgespräche, Forschungslaboratorien und internationale Konferenzen (reART:theURBAN, 2012).

Projekte u.a. mit der Tanzcompany urbanReflects (Parcival XX-XI, Spedition Bremen, 2010, operation:parcival, Mainz Open-Ohr-Festival, 2012) und Martin Engler (BLAUPAUSE 5: Homo Sapiens Terror Terrestris, Theatres de la Ville de Luxemburg, 2012).

Sie schreibt an ihrer Promotion "Der vermittelte Tod. Die Suche des Rezipienten nach authentischer Todeserfahrung in performativen und theatralen (Re-) Präsentationen nach 1945".

Kontakt:
johanna.dangel [at] company-urbanreflects.de